Aktuelles

Nach langer Zeit des Wartens startet die Jugendfeuerwehr Kirchbarkau mit Bedacht und Vorsicht wieder ihre Übungsdienste. Die Dienste werden möglichst unter freiem Himmel stattfinden. Das Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung und die Einhaltung eines Mindestabstandes sind dabei Pflicht. Selbstverständlich behalten wir die äußeren Umstände und die aktuellen Entwicklungen im Auge. Den aktuellen Dienstplan der Jugendfeuerwehr findet ihr hier:


Heringsgrillen 2020 und Kinderfest 2020 abgesagt

Das gesundheitliche Wohl unserer Mitmenschen liegt uns sehr am Herzen. Aufgrund der aktuellen Lage findet deshalb das diesjährige Heringsgrillen und das Kinderfest der Freiwilligen Feuerwehr Kirchbarkau nicht statt. In dieser schweren Zeit wünschen wir allen von Herzen viel Kraft.

 

Eure Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kirchbarkau

 


Auch die Jugendfeuerwehr Kirchbarkau war fleißig und hat am 4. März 2020 zur Jahreshauptversammlung geladen.

Bei der Versammlung wurden die Jugendfeuerwehrmitglieder Denis zum stellvertretenden Jugendgruppenleiter, Finn zum Jugendgruppenleiter, Amelie zur Jugendgruppenführerin und Lea zur Schriftwartin gewählt. Wir gratulieren den Gewählten herzlich zu ihren neuen Ämtern und wünschen ihnen für ihre Zukunft im Vorstand der Jugendfeuerwehr viel Erfolg.


Am 28. Februar 2020 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchbarkau statt.

 

Nach einem Rückblick auf das vergangene Jahr durch die Wehrführung, den Jugendwart und den Brandschutzerzieher sind Ernst Schlotfeld und Alfred Frach nach Jahrzehnten des aktiven Feuerwehrdienstes in die Ehrenabteilung übergetreten.

 

Anlässlich Ihrer Dienstjubiläen sind Thomas Knust (20 Jahre Dienstzeit), Bernd Kasper (30 Jahre Dienstzeit) und Peter Schwarten (beeindruckende 60 Jahre Dienstzeit) unter viel Beifall und Anerkennung für ihr Engagement geehrt worden.

 

Kai-Christian Graap, Jan Metan und Viktor Klassen wurden zu Hauptfeuerwehrmännern befördert. Sandra Schumacher und Karen Stegelmann wurden zu Oberfeuerwehrfrauen ernannt.

 

Im Amt des Gerätewartes wurde Sven Düssler und Guido Trossen im Amt des Atemschutzgerätewartes einstimmig bestätigt. Neue Kassenwartin ist Claudia Hennig, die damit die bisherige Funktion von Alfred Frach übernimmt. Zu ihrer Stellvertreterin wurde Susanne Holsten gewählt.

 

Unter Berücksichtigung der personellen Veränderungen verfügt die Freiwillige Feuerwehr Kirchbarkau nun über 37 Kameradinnen und Kameraden in der aktiven Einsatzabteilung. Diese Zahl mag im ersten Moment groß erscheinen, jedoch liegt sie nur noch knapp über der vorgeschriebenen Sollstärke von 36 Einsatzkräften für die Gemeinde Kirchbarkau. Die Altersstruktur unserer Feuerwehr lässt sehr schnell erahnen, dass sich die vorgeschriebene Sollstärke in naher Zukunft nicht mehr erfüllen lassen wird.

 

Wir sind daher auf der Suche nach Verstärkung!

Ein Reinschnuppern in den Feuerwehrdienst ist bei uns jederzeit möglich. Egal ob Mann oder Frau, egal ob 15, 35 oder 55 Jahre alt, egal ob Bürokauffrau oder Heizungsbauer. Ihr seid in unserer wirklich sehr kameradschaftlichen und motivierten Truppe jederzeit willkommen. 

 

Besucht uns einfach unverbindlich beim nächsten Dienstabend. Die Dienstpläne findet ihr hier.


Rückblick - Dienstabend Dezember 2019

Am 2. Dezember 2019 haben wir im Rahmen unseres Dienstabends die technische Rettung von Personen aus zwei verunfallten Kraftfahrzeugen geübt. Technisch unterstützt wurden wir dabei durch unsere Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Honigsee, bei denen wir uns herzlichen bedanken möchten. Ein paar Eindrücke unseres Dienstes findet ihr in unserer Bildergalerie. Auf YouTube findet ihr übrigens einen Film über unsere Einsatzübung 2018.


Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende und Silvester steht vor der Tür. Aus diesem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass in der Gemeinde Kirchbarkau Besonderheiten beim Abschuss des Silvesterfeuerwerks zu beachten sind, die vielleicht bisher nicht jedem bekannt waren.

 

In unserer Gemeinde befinden sich viele besonders brandempfindliche Gebäude zu denen Sicherheitsabstände beim Abbrennen von Feuerwerk eingehalten werden müssen. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben und hat natürlich auch einen Sinn.

 

In der Gemeinde Kirchbarkau (aber auch in diversen Nachbargemeinden) kann der Mindestabstand von 200 m zu den gefährdeten Gebäuden in der gesamten Ortslage nicht eingehalten werden. Daher ist der Abschuss von Raketen der Kategorie F2 im gesamten Ortsgebiet verboten. Andere pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F2 müssen einen Mindestabstand von 30 m zu brandempfindlichen Gebäuden einhalten. 

 

Diese sinnvollen Regeln des Amt Preetz-Lands gibt es bereits seit vielen Jahren und bedeuten nicht, dass man in Kirchbarkau auf tolles Feuerwerk komplett verzichten muss. Auch ohne Raketen kann man beachtliche Feuerwerke auf die Beine stellen und kräftig feiern.

 

Wir wünschen allen eine tolle und vor allem sichere Silvesternacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 



Ho ho ho...

Am Mittwoch, den 4. Dezember 2019, heißt die Jugendfeuerwehr Kirchbarkau euch willkommen zum lebendigen Adventskalender 2019. Ab 18:00 Uhr stehen die Pforten des Feuerwehrhauses Kirchbarkau offen für einen gemeinsamen, weihnachtlichen Abend mit Keksen, Punsch und Kakao. Jeder ist herzlich willkommen. Über euren Besuch würden wir uns sehr freuen. Wir wünschen euch allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.


Laternelaufen 2019

Am 11. November 2019 findet anlässlich St. Martins wieder das traditionelle Laternelaufen in Kirchbarkau statt. Die Freiwillige Feuerwehr Kirchbarkau begleitet wie jedes Jahr den Laternenumzug zusammen mit der Jugendfeuerwehr. Der Gottesdienst an der Kirche zu St. Katharinen beginnt um 17:00 Uhr. Der Laternenumzug wird anschließend voraussichtlich gegen 18:00 Uhr vor der Kirche beginnen. Wir freuen uns auf Euer Kommen und einen schönen Abend mit Euch.


Die Jugendfeuerwehr zu Besuch bei der Berufsfeuerwehr Kiel

Im September 2019 öffnete die Berufsfeuerwehr Kiel Ihre Tore für die Jugendfeuerwehr aus Kirchbarkau. Im Rahmen unserer exklusiven Besichtigungstour durfte unser Nachwuchs mehrere Stunden lang einen Blick hinter die Kulissen der Kieler Hauptwache und der Integrierten Regionalleitstelle Mitte werfen.

 

Nach einem Rundgang durch die Fahrzeughallen ging es hoch hinaus. Trotz Wind und Wetters fuhr unser Nachwuchs mit der Drehleiter bis auf 24 Meter Höhe über die Dächer Kiels. Später wurden sie Zeugen eines Realeinsatzes bei dem vom Benutzen der berühmten Rutschstangen bis zur Ausfahrt mit Blaulicht und Sirene nichts fehlen durfte. 

 

Abgeschlossen wurde der Dienstabend der besonderen Art mit einem Einblick in den Livebetrieb der Kieler Leitstelle. In ihr laufen die Notrufe der Stadt Kiel, sowie der Kreise Rendsburg-Eckernförde und Plön gemeinsam auf. Ein toller und würdiger Abschluss.

 

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Kiel für die schöne Zeit und die tolle Betreuung. 


Rückblick - Dienstabend September 2019

Am Montag, den 2. September 2019 haben wir das letzte gute Sommerwetter an unserem Dienstabend genutzt um eine Wasserversorgung vom Ufer des Bothkamper Sees durch die Ortsmitte bis hin zum Feuerwehrgerätehaus aufzubauen. Um im Ernstfall eine größtmögliche Versorgungssicherheit mit Wasser sicherzustellen, verlässt sich die Feuerwehr nämlich nicht allein auf das öffentliche Wassernetz in Form von Hydranten. Es wird nach Möglichkeit immer eine zweite und vom Netz unabhängige Wasserversorgung aufgebaut.

 

Neben dem eigentlich Aufbau der Wasserversorgung ging es in unserer Übung auch darum viele Meter an Höhenunterschied zwischen dem See und der Einsatzstelle pumptechnisch zu überwinden und einen simuliert geplatzten Schlauch schnellst möglich auszutauschen.


Am Samstag, den 17. August 2019, startet um 14:30 Uhr das diesjährige Kinderfest in Kirchbarkau. Auf dem Spielplatz im Ortskern erwarten euch wieder tolle Spiele für die Kleinen, eine Hüpfburg, sowie Kaffee und Kuchen. Wer schon immer mal ein Feuerwehrauto von innen bestaunen wollte, bekommt hier die Gelegenheit dazu.

 

Zwecks Anmeldung der teilnehmenden Kinder besuchen wir in der Zeit vom 12. Juli 2019 bis zum 2. August 2019 alle Kirchbarkauer Haushalte. Bitte habt Verständnis dafür, dass an den Spielen nur angemeldete Kinder teilnehmen können. Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit euch.

 

Tagesablauf

    14:30 Uhr   Pünktlicher Beginn der Spiele

ab 15:00 Uhr   Kaffee und Kuchen

ab 17:00 Uhr   Grillen am Feuerwehrgerätehaus

ca. 17:00 Uhr   Siegerehrung im Feuerwehrgerätehaus


Schaumangriffsübung in Preetz

Am 6. Mai 2019 haben wir im Rahmen unseres monatlichen Dienstabends die Feuerwehrtechnische Zentrale in Preetz besucht, um auf dem dortigen Trainingsgelände unsere neuen Schaumstrahlrohre in der Praxis zu testen.

 

Übungsobjekt war ein funktionsfähiger Kesselwagen auf der hauseigenen Gleisanlage, dessen Brand mittels Löschschaum unter Kontrolle gebracht werden musste.

 

Unser nächster Dienstabend mit Einsatzübung findet am 3. Juni 2019 statt. Interessierte, die gern einmal in den Feuerwehrdienst hineinschnuppern möchten, sind dabei jederzeit willkommen.


Wir bedanken uns für ein tolles Heringsgrillen 2019. Der schlechten Wettervorhersage zum Trotz haben sich auch in diesem Jahr wieder viele Menschen aus Kirchbarkau und dem Barkauer Umland zu unserem Feuerwehrhaus aufgemacht und einen geselligen Nachmittag und Abend gemeinsam mit uns verbracht. Ein paar Eindrücke findet ihr in unserer Bildergalerie...


Am Samstag, den 27. April 2019 laden wir ab 17:00 Uhr wieder zum traditionellen Heringsgrillen ein. Neben den gegrillten Heringen gibt es natürlich auch Getränke, Grillwurst, Pommes und jede Menge Geselligkeit. Schaut einfach vorbei am Feuerwehrgerätehaus in Kirchbarkau. Wir freuen uns auf euren Besuch.


Am 1. März 2019 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchbarkau statt.

 

Nach einem Rückblick auf das vergangene Jahr durch die Wehrführung, den Jugendwart und den Brandschutzerzieher wurden Kai-Christian Graap, Jan Metan und Dominic Heider zu Oberfeuerwehrmännern befördert. Dominic Heider wurde gleichzeitig für sein 10-jähriges Dienstjubiläum geehrt. Felix Hoffmann wurde zum Feuerwehrmann ernannt.

 

Unter viel Beifall und großer Anerkennung sind Dietmar Dose-Grabe, Egon Borgert und Franz Schwarten nach Jahrzehnten des aktiven Feuerwehrdienstes in die Ehrenabteilung übergetreten.

 

Zu stellvertretenden Jugendwarten wurden Karen Stegelmann und Guido Trossen gewählt. In Abwesenheit wurde Thorsten Raasch als langjähriger Gruppenführer einstimmig bestätigt.



Video | Einsatzübung Technische Hilfe 2018

Im Dezember 2018 war er es wieder so weit und wir haben gemeinsam mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Honigsee die technische Hilfe geübt. Mit schwerem Hydraulikgerät wurden dabei zwei Fahrzeuge zerlegt. Aber seht selbst...

 


...alle älteren Beiträge bis 2018 findest du weiterhin in unserem

Adresse

Freiwillige Feuerwehr Kirchbarkau

Am Alten Bahnhof 1

24245 Kirchbarkau